Identität

Eckdaten
Titel: Identität – Sehnsucht und Vergessen
Autorin: Angela Planert
Umfang: 724 Seiten, eBook
ISBN:  9781495298943

Dieses Rezensionsexemplar ist mir freundlicherweise von der Autorin zur Verfügung gestellt worden. Vielen Dank dafür!

Meine Meinung
Worum es geht:
Katharina hat große Sehnsucht nach Kolumbien, welches sie als Schülerin schon einmal besucht hat. Ihr Leben in Deutschland verläuft einfach nicht so, wie sie es sich gewünscht hat. Das Angebot ihrer Firma für einen Vertragsabschluss nach Bogota zu fliegen, kommt für sie also wie gerufen, um einen Neuanfang zu starten.
Schon nach der ersten Präsentation fällt ihr der Geschäftsführer der kolumbischen Firma, Antonio Nicoljaro, ins Auge. Sie ist hingerissen von ihm, macht sich aber keine Hoffnungen. Dass er doch an ihr Interesse zeigt und sich schließlich sogar als die Liebe ihres Lebens herausstellt, überrascht sie sehr. Auch ist sie davon überrascht, dass – auch wenn er für sie das selbe zu empfinden scheint – er Geheimnisse vor ihr hat. Sie ignoriert es, um ihres Glückes Willen.
Nachdem sie aber zweimal entführt und das zweite Mal nur knapp mit dem Leben davon gekommen ist und es mehrere Mordversuche an Antonio gegeben hat, will sie es doch genauer wissen. Dann aber verschwindet Antonio spurlos aus dem Krankenhaus. die fieberhafte Suche beginnt. Die ersten Hinweise verlaufen im Sand. Ein anderer Hinweis ergibt, dass Antonio Nicoljaro im Alter von fünf Jahren verstorben ist. Wer aber ist der Mann, der sich so sehr in Katharinas Herz geschlichen hat?

Was ich sage:
Ich bin mit der Erwartung an ein wirklich spannendes und mitreißendes Buch ans Lesen gegangen. Das ließ sich zumindest aus den bisherigen Leserstimmen und aus dem Klappentext ableiten. Es ist das erste Buch der Autorin, welches ich gelesen habe. Damit konnte ich mich auf keinen Schreib- und Erzählstil vorbereiten und musste mich überraschen lassen.

Der Schreibstil ist klar und sehr gut zu lesen. Die Geschichte wird durch viele Dialoge am Leben erhalten, hat aber auch Phasen, in denen kein Dialog vorhanden ist. Leider ist es an einigen Stellen nicht so gut zu erkennen, wo ein Charakter in Gedanken ist und wo die eigentliche Geschichte weitergeht. Auch Rückblenden fallen in diese Kategorie, da sie nicht eindeutig gekennzeichnet sind.

Die Idee zu der Geschichte war toll. Sie hatte alles, was man sich von einem spannenden Buch erwartet. Zu meinem Bedauern ist die Umsetzung nicht so sehr geglückt. So fand ich die Geschichte häufig etwas langatmig und in Teilen sogar langweilig, wenn sie gerade versprach wirklich mitreißend zu werden. Die Spannung ging dadurch aus dem Großteil der Geschichte verloren. Trotzdem gibt es auch Lichtblicke, bei denen man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen will.

Die Charakten sind sehr stimmig und ausgereift soweit ich das beurteilen kann. Die meisten Charakteren sind eher dubios und man hat bis zum Schluss nicht wirklich Informationen über sie. Deshalb ist es sehr schwer einen Gesamteindruck über die Charakteren zu bekommen. Für die Geschichte ist dies allerdings nur förderlich.

Fazit:
Alles in allem fand ich es leider etwas zu langatmig. Das hat die gesamte Spannung rausgenommen und die Geschichte zum Teil sogar langweilig werden lassen. Da aber die Geschichte an sich gut war, vergebe ich 3 von 5 Punkten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s