Club der Feinschmecker

Seit einer halben Stunde schaue ich abwechselnd auf die Uhr und aus dem Fenster.

Eckdaten
Titel: Club der Feinschmecker
Autor: Frieda Lamberti
Umfang: 74 Seiten; eBook

Klappentext
Seitdem ich die verwitwete Mimi, die ledige Doro und den verheirateten Alain vor fünf Jahren bei einem Kochkurs kennenlernte, pflegen wir eine enge Freundschaft. Uns verbindet nicht nur die Leidenschaft für gutes Essen, sondern auch der Traum von einem neuen Leben. Ich will mich endlich von meinem gewalttätigen Gatten trennen, denn mein Herz schlägt schon länger für einen anderen. Nach einer gemeinsamen Kurzreise in die Provence, ändert sich unser aller Leben schlagartig.

Text von Amazon

Meine Meinung
Was ich sage:
Es ist der zweite Versuch, den ich mit einer ’spannenden Liebesgeschichte‘ von Frieda Lamberti wage. Mamakind konnte bei mir ja nicht so punkten, trotzdem bin ich bereit der Autorin noch eine Chance zu geben.
Dank meiner bisherigen Erfahrung sind meine Erwartungen an dieses Buch entsprechend niedrig angelegt. Enttäuscht werden konnte ich also praktisch nicht. Wurde ich auch nicht, nur leider hat mir auch dieses Buch nicht gefallen, obwohl ich es im direkten Vergleich mit Mamakind sogar minimal besser fand.

Angefangen hat alles noch gut und man sieht die Liebesgeschichte durchschimmern, die eigentlich ganz niedlich geworden ist. Danach geht es aber bergab und es wurde verstörend bis abartig. Immer wieder zwischendurch hat man dann doch die Liebesgeschichte durchgesehen. Das war auch das, was mich zum Weiterlesen gebracht hat, auch als ich das Gefühl hatte, dass die Geschichte stehen geblieben ist.

An den Schreibstil habe ich mich immer noch nicht ganz gewöhnt. So ohne wirklich existierende Dialoge wird die Geschichte eben nicht richtig lebendig.
Auch die Abwesenheit von Kapiteln hat mich trotz der relativen Kürze des Buches gestört.

Ein positiver Punkt ist, dass das Buch aus der Sicht des Hauptcharakters geschrieben wurde. So bekommt man Emotionen und Gedankengänge natürlich sehr gut mit.

Fazit:
Dieses Buch hat mir minimal besser gefallen, als das andere derselben Autorin, trotzdem kommt es auf keine höhere Punktzahl. 2 von 5 Punkten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s