In Schwarz und Weiß

Ich bin nun schon lange genug in Macau, um mir endlich auch den Panda Pavillon anzusehen. Gleich am ersten Tag als ich einen Blick auf die Karte für Touristen geworfen habe, ist mir dieser Ort aufgefallen. Da wollte ich unter allen Umständen mal hin.
Mit einer kleinen Gruppe habe ich mich also an einem regnerischen Tag auf den Weg gemacht. Es war wirklich kalt, aber wir hatten dicke Jacken an.

DER PARK
Vor Ort angekommen, haben wir festgestellt, dass es sich um einen kleinen Park handelt, in dem es auch Vögel und Affen gibt. Wandern auf verschiedenen langen Routen kann man auch. Den Eintritt zahlt man übrigens nur für den Panda Pavillon. Einen Souvenirladen, in dem man lauter kleine Panda-Andenken kaufen kann, gibt es im übrigen auch.

Eintritt: MOP 10
Homepage: Giant Panda Pavillon

PANDA PAVILLON
Der Giant Panda Pavillon hat einen Innen- und einen Außenbereich. Zwei Giant Pandas leben in diesem Gelände getrennt voneinander. Man wird durch aufgestellte Tafeln über Namen, Geburtsdatum und Eigenschaften der beiden Bewohner informiert.

DAS MUSEUM
Ein anderer Teil des Parks ist das Museum, in dem es – wie sollte es auch anders sein – um den Giant Panda geht. Hier wird man noch einmal an die beiden Bewohner des Pavillons erinnert, indem man noch einmal die gleichen Aufsteller durchlesen kann. Zusätzlich bekommt man noch mehr Informationen zu Pandas und deren Eigenschaften, Lebensräumen sowie deren Aufzucht. Außerdem wird man hier über Schutzprogramme informiert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s